Sie erfüllt jedem, der sie in Händen hält einen Wunsch, aber nur einen einzigen!

Ihr habt einen Wunsch frei… Was würdet ihr euch wünschen? Milu, ein Kind aus einem fernen Land, findet eines Tages eine Wunderkugel. Sie erfüllt jedem, der sie in Händen hält einen Wunsch, aber nur einen einzigen! Was soll Milu sich nur wünschen? Milu kann sich einfach nicht entscheiden…

Als die Kugel jedoch in die Hände der Erwachsenen gelangt, verändert sich das bisher beschauliche Leben im Dorf auf rasante Weise. Aber sind die Menschen denn nun glücklicher?

Zur Inszenierung

Das Publikum kann die Künstlerin Sandrine Calmant dabei beobachten, wie sie Bilder in den Sand zeichnet. Diese erscheinen auf einer großen Leinwand. In den Bildern bewegt die Künstlerin ihre Schattenfiguren und macht so die Geschichte sichtbar. Mit Piano und Celesta-Glockenspiel begleitet der Musiker Jean Jadin dieses wundersame Erlebnis. Jean und Sandrine erzählen dieses alte Märchen als poetisches Bildertheater, in dem die Kinder das zauberhafte Zusammenspiel von Bild und Musik entdecken.

Zum Zusatzangebot

Nach der Aufführung dürfen die Kinder selbst einmal ausprobieren, wie ein Bild im Sand entsteht. Sandrine bereitet kleine Leuchtkästen vor und füllt sie mit einer feinen Sandschicht. Dann darf jedes Kind mit den Fingern oder einem Pinsel ausprobieren und ein eigenes Kunstwerk erschaffen. Während Jean die Melodien aus dem Theaterstück wiederholt, malen die Kinder andächtig ihre leuchtenden Bilder.

  • Die Videos werden Euch nicht angezeigt? Über die Buttons gelangt Ihr zum Trailer und zum Hinter-den-Kulissen-Video.

Mitwirkende

Spiel und Figuren: Sandrine Calmant
Live-Musik: Jean Jadin
Regie: Heinrich Heimlich
Regieassistenz: Marie Dolders
Bühnentechnik und Licht: Robert Risse
Fotos: Fabian Erler

Allgemeine Infos

Alter: für Kinder von 4 bis 10 Jahren und Familienpublikum
Sprachen: Deutsch, Französisch
Dauer: ca. 40 Minuten